AGBs – Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 1.Vertragsabschluß 

  • Geltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Verträge zwischen Elli Hoop und ihren Kunden, sofern im Einzelfall nichts Abweichendes vereinbart wurde. Als Kunde gelten alle diejenigen Personen, die von Elli Hoop die Berechtigung zur Inanspruchnahme des Kurs- und Veranstaltungsangebotes im Sinne von Ziffer 2. erwerben.

  • Vertragsabschluss und Buchung

Verträge zwischen Elli Hoop und den Kunden kommt durch Angebot und Annahme im Sinne der §§ 145ff.BGB zu Stande. Die Anmeldung zu bzw. die Buchung von durch Elli Hoop angebotenen Hula Hoop Kursen, Online Kursen, Workshops oder sonstige Dienstleistungen und Veranstaltungen stellt ein verbindliches Angebot des Kunden auf Abschluss eines entsprechenden Vertrages im Sinne des § 145 BGB dar, wobei die Anmeldung/Buchung per Mail, Online- oder Anmeldeformular vor Ort erfolgen kann. Die Annahme durch Elli Hoop erfolgt über den Versand einer Anmelde-bzw. Zahlungsbestätigung per E-Mail. Eine Teilnahme an gebuchten Veranstaltungen ist vor Entrichtung des vollständigen Rechnungsbetrages nicht möglich und ausgeschlossen, sofern hier nichts anderes vereinbart wurde. Die Zusage für einen Platz in einem Workshop wird erst verbindlich, wenn die jeweiligen Gebühren vollständig bezahlt sind.

2.Kurs und Veranstaltungsangebot/Workshops

2.1.      Umfang und Durchführung des Kurs-und Veranstaltungsangebotes

Elli Hoop bietet insbesondere Hula Hoop Kurse in Gruppen und Workshops an. Das Kurs und Veranstaltungsprogramm findet in den angemieteten Räumlichkeiten von Elli Hoop und in Online Kursen statt.

2.2.    Zeiten und Änderungen des Kurs- und Veranstaltungsangebotes

Kurszeiten werden auf der Webseite www.elli-hoop.de, ebenso wie das aktuelle Kurs und Veranstaltungsangebot veröffentlicht und laufend aktualisiert.

Elli Hoop behält sich das Recht vor, etwaige Änderungen im Hinblick auf Trainer der jeweiligen Kurse und Workshops vorzunehmen. Entsprechende Änderungen werden auf www.elli-hoop.de bekanntgegeben.

Bei Rücktritt eines Teilnehmers von einer Veranstaltung gilt:

Bis 4 Wochen vor Beginn: Erstattung abzgl. Beartbeitungsgebühr 10% (mind. 10€).

Bis 1 Woche vor Beginn: Erstattung 50%.

Innerhalb der letzten 7 Tage ist eine Rückerstattung ausgeschlossen. Der gebuchte Platz kann alternativ auf eine andere Person übertragen werden.

Bei Tages oder Wochenendveranstaltungen und Reisen gelten andere Rücktrittskonditionen, die bei der Anmeldung separat mitgeteilt werden.

2.3.   Änderung der Kurspläne

Die Teilnahme an Hula Hoop Kursen erfolgt in Absprache mit dem Anbieter. ElLi Hoop behält sich vor, das Kursangebot zu ändern. Im Falle von Krankheit, Urlaub oder anderweitiger Verhinderung von Trainern, wird sich Elli Hoop bemühen, eine Vertretung für den jeweiligen Kurs zu organisieren. Sollte dies nicht gelingen, so kann ein Kurs ausfallen. Der Ausfall eines Kurses berechtigt die Teilnehmer nicht zu einer Kürzung der Mitgliedschaftsbeiträge.

(1) Fallen Kurseinheiten aufgrund von Krankheit der Kursleiterin oder höherer Gewalt aus, werden die ausgefallenen Trainingseinheiten im Anschluss an den Kursturnus nachgeholt.

(2) An gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.

2.3.1. Urlaubs- und Attestregelung

(1) Elli Hoop behält sich bis zu 4 kursfreie Wochen im Jahr vor. Fallen Kurse aufgrund höherer Gewalt oder Krankheit oder Fortbildungszeiten der Kursleiterin aus, werden Ersatztrainingseinheiten organisiert. Bei Krankheit, Urlaubszeit, etc. kann ein(e) andere(r) Trainer(in) die Kursleitung übernehmen. An gesetzlichen Feiertagen in Nordrhein- Westfalen finden keine Kurse statt.

(2) Liegt eine vorübergehende Sportunfähigkeit des Vertragspartners von mindestens 4 Wochen vor – nachgewiesen durch ein ärztliches Attest – ruht der Vertrag kostenfrei oder die 10er Karte wird um den Zeitraum der Krankheit verlängert und nach der Genesung wieder fortgesetzt. Bei Nachweis dauernder Sportunfähigkeit hat der Vertragspartner ein außerordentliches Kündigungsrecht.

(3) Der Vertragspartner hat keinerlei Anspruch auf eine Vertragsruhe begründet durch Urlaub oder Krankheit von weniger als 4 Wochen.

3.Preise, Zahlungsbedingungen, Aufrechnung

3.1   Preisliste

Gebühren und Teilnahmepreise und Einzelheiten über Buchung des Kurs- und Veranstaltungsangebotes ergeben sich aus der aktuellen Preisliste von Elli Hoop und steht auf der Webseite www.elli-hoop.de zur Verfügung.

3.2.   Fälligkeit

Sofern nichts anderes vereinbart wurde, sind Teilnahmegebühren sofort mit Abschluss des Vertrages fällig.

3.3.   Bezahlung

Die Bezahlung kann per Überweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto von Elli Hoop und Gutscheinen erfolgen. Bei einer Buchung von Online Kursen, ist eine Bezahlung mit den Online-Zahlungssystemen (z.B. PayPal, Sofortüberweisung) möglich.

3.4.   Werbeaktionen und Rabatte

Werbeaktionen und sonstige Aktionsangebote sind auf den jeweils gültigen angegebenen Zeitraum beschränkt. Werbegutscheine können nur im Original anerkannt werden. Eine Kombination aus mehreren Rabatten und Aktionen im Rahmen einer Buchung ist ausgeschlossen.

3.5.   Aufrechnung

Ein Recht auf Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn dessen Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, anerkannt oder von Elli Hoop unbestritten sind.

3.6.   Preisänderung

Elli Hoop kann Preise für Kurse und Mitgliedschaften ändern. Dies gilt nicht rückwirkend für bestehende Verträge sondern nur für Neuverträge.

3.7   Rechtsform und Sitz der Gesellschaft

Vertreten durch:
undmehrPR GmbH
Hombergerstrasse 24
47441 Moers

Rechtsform / Geschäftsbezeichnung: Einzelunternehmer.

Gesellschafterinnen / Inhaberinnen: Frau Elke Haschke.

4 Haftung

4.1.   Haftung

(1) Voraussetzung für eine Teilnahme an Kursen von Elli Hoop ist, dass der Vertragspartner gesund, in guter körperlicher Verfassung und daher in der Lage ist, an einem Kurs der von ihm gewählten Art teilzunehmen. Für das Vorliegen dieser Voraussetzungen ist der Vertragspartner selbst verantwortlich.

(2) Die Teilnahme an Kursen von Elli Hoop erfolgt grundsätzlich auf

eigene Gefahr des Nutzers. Elli Hoop haftet hierbei lediglich im Rahmen der Aufsichtspflichten. Die Missachtung der Anweisungen der Trainerin schließt eine Haftung von Elli Hoop aus.

(3) ElLi Hoop haftet nicht für selbstverschuldete Unfälle sowie für solche, die lediglich auf das Verhalten Dritter, zurückzuführen sind.

(4) Der Teilnehmer ist verpflichtet Angaben über seine körperliche Konstitution, insbesondere über chronische Krankheiten sowie über Erkrankungen der Muskulatur mitzuteilen. Vor Vertragsbeginn wird ein Account / Anmeldeformular mit persönlichen Daten angelegt. Der Teilnehmer hat darin seine persönlichen Daten anzugeben und ist während der Kurslaufzeit verpflichtet etwaige Änderungen dieser Daten mitzuteilen. Bei Teilnahme am Lastschriftverfahren sind etwaige Änderungen der Kontodaten unverzüglich bekannt zu geben.

4.2.   Datenschutzbestimmungen

Elli Hoop ist berechtigt, die personenbezogenen Daten des Mitglieds gemäß §§20, 28 BDSG zur Abwicklung des Vertrages zu speichern, zu verarbeiten und zu übermitteln.

(1) Elli Hoop speichert nach der Anmeldung zu einem Kurs folgende personenbezogene Daten: Name, Adresse, Geburtsdatum, Email Adresse, Telefonnummer und Geschlecht. Diese Daten werden nur gespeichert und genutzt, um die Person in die von ihr gewünschten Kurse einzutragen und so die Anwesenheit nachzuvollziehen. Im Fall einer Kursänderung oder eines Kursausfalls wird die E-Mail- Adresse von Elli Hoop genutzt um per Email Kontakt aufzunehmen. Nur wenn die Person ausdrücklich zustimmt, darf ein Newsletter oder Werbung an sie versendet werden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. In der Buchhaltung werden Kontodaten erfasst, wenn eine Überweisung eingeht oder eine Abbuchung getätigt wird. Die Daten bleiben für die Dauer des Kurses bzw. der Mitgliedschaft gespeichert und können danach jederzeit gelöscht werden, wenn diese Person es wünscht. Die Daten sind nur von den Mitarbeitern von Elli Hoop einsehbar.

4.3.   Separate Buchungen

Specials, Workshops müssen separat gebucht und bezahlt werden.

 

5.Reisen/Reiserücktritt

5.1.   Workshopanmeldung

Bei Workshopanmeldung ist die vereinbarte Komplettsumme bis spätestens 3 Wochen vor Workshopbegin, per Paypal oder Überweisung zu leisten.

5.2.   Rücktritt von Kursen oder Workshops in andern Städten

Der Rücktritt eines Teilnehmers vor Beginn wird wirksam, sobald eine schriftliche Rücktrittserklärung bei Elli Hoop eingegangen ist (Datum des Poststempels). Stellt der Teilnehmer eine andere Person gleichzeitig mit der Rücktrittserklärung zur Verfügung, die alle vertraglichen Pflichten erfüllt, so werden keine Stornogebühren fällig. Erfolgt der Rücktritt des Teilnehmers nach Beginn (vorzeitiges Beenden), oder werden Leistungen während der Reise nicht in Anspruch genommen (z.B. Krankheit, Verspätungen etc.), so werden grundsätzlich keine Kosten erstattet. Bis 1 Monat vor Kurs- oder Workshopbeginn fallen 50% der Kosten an. Ab 1 Monat 100%. Stornierungskosten fallen an, wenn kein Ersatzteilnehmer für den Kurs oder Workshop gefunden wird. Wir bitten um Verständnis. Mit der Anmeldung erkennst du die Stornobedingungen an.

5.3. Haftung bei externen Kursen und Workshops / Reisen

(1) Voraussetzung für eine Teilnahme an Kursen von Elli Hoop ist, dass der Vertragspartner gesund, in guter körperlicher Verfassung und daher in der Lage ist, an einem Kurs der von ihm gewählten Art teilzunehmen. Für das Vorliegen dieser Voraussetzungen ist der Vertragspartner selbst verantwortlich.

(2) Die Teilnahme an Kursen von Elli Hoop erfolgt grundsätzlich auf

eigene Gefahr des Nutzers. Der Anbieter haftet hierbei lediglich im Rahmen der Aufsichtspflichten. Die Missachtung der Anweisungen der Trainerin schließt eine Haftung von Elli Hoop aus.

(3) Elli Hoop haftet nicht für selbstverschuldete Unfälle sowie für solche, die lediglich auf das Verhalten Dritter, zurückzuführen sind.

(4) Der Teilnehmer ist verpflichtet Angaben über seine körperliche Konstitution, insbesondere über chronische Krankheiten sowie über Erkrankungen der Muskulatur mitzuteilen, Bei der Buchung des Workshops oder des Kurses, müssen diese Angaben getätigt werden.

  1. Salvatorische Klausel

6.1.   Salvatorische Klausel

(1) Alle vertraglichen Regelungen unterliegen dem Schriftformerfordernis, mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung in den getroffenen Vereinbarungen unwirksam sein, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen und Vereinbarungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Klausel treten die gesetzlichen Regelungen.